Musik

Musik …

… ist das schönste Geschenk überhaupt. Singen wir in einer Gruppe, gleicht sich der Herzschlag an, ein großes Gruppenherz verbindet uns alle miteinander und darüber hinaus.

Der Klang ist der Beginn der Form, mit Tönen und Worten schöpfen wir unsere Welt. Mantras wirken durch ihren Naad, das ist der heilige Klangstrom im Wort, der etwas bestimmtes manifestiert. Im Kundalini Yoga chanten wir Mantras in Hülle und Fülle, z.B. für Eins-Sein, Frieden, Heilung & Schutz.

Die Mantras stammen aus dem Siri Guru Granth Sahib, dem heiligen Buch der Sikhs. Ihre Sprache ist Gurmukhi.

Jeder Musiker gibt den Mantras seine Färbung: erdig-schmelzend, feurig-wild oder ätherisch-grenzenlos. Die Artenvielfalt des Universums darf kreativ gelebt werden.

Musik

Die Mantras des Kundalini Yoga stammen also aus dem Sikhismus.
Wir verwenden sie voller Dankbarkeit. Manche Yogi*nis fühlen sich sehr zum Sikhismus hingezogen und leben ihn auch in seiner religiösen Form. Andere erfreuen sich einfach des Klangstromes und sammeln ihre eigenen Erfahrungen damit. Im Kundalini Yoga haben all diese Schattierungen nebeneinander Platz, ob Du nun Erleuchtung durch die Schwingung suchst oder Stabilität und Kraft im Alltag.

Menü