3HO

Die 3H Organisation Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg. Er wurde 1976 gegründet, um der praktischen Umsetzung der Lehren  des Hatha Yoga in der Tradition des Kundalini Yoga in Deutschland einen offiziellen Rahmen zu geben. Am 16. September 2020 feiert der Verein sein 45jähriges Bestehen. 

Im Jahr 2020 hat der Verein knapp 2.000 Mitglieder, von denen die meisten YogalehrerInnen sind. Der Mitgliedsbeitrag beträgt € 36,– (für Gering- oder Nichtverdienende nach Selbsteinschätzung € 28,–) im Quartal. 

Der Verein wird von mindestens drei Vorstandsmitgliedern geleitet. 

In Bayern, Berlin, Bremen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Köln/Bonn und Leipzig gibt es Arbeitsgruppen. Über diese Arbeitsgruppen können Beratung und Kontakte zu YogalehrerInnen gefunden werden. 

Die vielfältigen Angebote der im Verein 3HO organisierten YogalehrerInnen umfassen regelmäßigen Unterricht, YogalehrerInnenausbildung, Intensivkurse, Wochenendseminare und Sommercamps sowohl für die reguläre Yogapraxis als auch für die Spezialbereiche. 

Weitere Informationen:

3HO Hauptgeschäftsstelle

Tel: +49(0)40-479099

www.3ho.de

3HO Logo

Unsere Kommunikationswege

Ein Redekreis ist immer ergebnisoffen, die Antworten entstehen durch die Energie des Kreises. Es können innere Prozesse sein oder konkrete Ideen im Außen. Es ist ein Finden der nächsten Schritte für die Anwesenden und die Gemeinschaft.

Damit dies geschehen kann, kommunizieren wir miteinander auf folgende Art und Weise:

Sprich und höre aus dem Herzen.

Es ist faszinierend, wieviel es macht, wenn Du einfach nur gehört wirst. Nicht verbessert, kritisiert, belehrt wirst. Geliebt, mit dem was ist. Dann möchte man dies ganz selbstverständlich auch Anderen schenken und auf diese Weise zuhören. Du darfst vollkommen authentisch sein, wenn Wut und Tränen dabei sind, ist das auch wunderbar.

Sprich von Dir.

Deine Geschichte berührt und interessiert. Dein Wesen ist gerade da und bereit, alte Schmerzen und neue Wege zu erkunden. Auch wenn Dich jemand verletzt hat, geht es um Deinen Schmerz und nicht um die andere Person. Denn es geht darum, wie Dein Leben erlöst und bereichert weitergeht.

Alles, was gesagt wurde, bleibt im Kreis.

Es wird also nicht nach außen getragen oder weiter erzählt. Das gibt Dir und uns allen den geschützten Raum, das zu Teilen, was Dich wirklich tief berührt und erlaubt Dir, in Deinen Heilungsprozess zu gehen.

Menü